Höre ich auf die andern oder höre ich auf meine Stimme?

Wie gesund ist die Zeit, an der Sie sich orientieren? Vielleicht kennen Sie auch Menschen, die immer kränklich wirken und doch Unglaubliches leisten können. Ihre Zeit ist mit einer besonderen Energie erfüllt.

Doch jeder Mensch hat Zugang zu einer solchen Zeit, die seine eigentliche Gesundheit begründet. Menschen genauso wie Unternehmen und Organisationen sollten sich daran orientieren, wenn sie „gesund“ sind oder werden wollen.

Wer hat als Berater bei psychischen Zusammenbrüchen, Sinnkrisen oder Burnout nicht schon Kollegen in der Medizin bewundert oder beneidet! Sie verfügen über ein Werkzeug, das man sich bei schwierigen menschlichen Problemen auch wünschen würde.

Ein Röntgenbild oder Computertomogramm ermöglicht einem Operateur einen Zugang zur Dynamik jenseits der sinnlichen Wahrnehmung, der uns beim Menschen bisher fehlt. Dabei ersetzt die Radiologie dem Mediziner weder seine Kompetenz noch seine Geschicklichkeit. Sie führt ihn an die richtige Stelle, sichert seine Diagnose ab, begleitet die Operation und gibt oft Aufschluss über seinen Erfolg. Was dem Mediziner sein CT, das ist dem Coach und Krisenmanager künftig seine Kairos-Analyse. Die junge Wissenschaft der Kairologie bietet einen Zugang zu der Dynamik menschlichen Lebens, wie es ihn bisher nicht gab. Sie ermöglicht erstmals ein rationales Verständnis der Kräfte und Muster menschlichen Lebens. Eine Tür geht auf, die bisher dauerhaft geschlossen schien. Inzwischen ist der Nachweis gelungen, dass Kairos nicht einfach eine subjektive Erfahrung günstiger Zeitumstände ist, sondern die Relaisstation zwischen der inneren Dynamik des Menschen und seinem realen Leben. Wer lernt, einen Kairos in seiner objektiven Kräfte-Konstellation zu erkennen und in Beziehung zu seinen „Kreativkräften“ zu handeln, beugt jedem Burnout vor oder findet wieder in die rechte Spur. Denn wenn der Mensch in seiner Kraft lebt, ist seine Widerstandsfähigkeit (Resilienz) eine logische Folge. Für alle, die den Kern von Krisen verstehen wollen, andere in Krisen beraten und präventiv arbeiten, ist es überaus nützlich, sich mit der Methode der Kairos-Analyse vertraut zu machen. Kairologisch geht es darum, Menschen so zu beraten, dass sie in die Fülle ihrer Kraft kommen.

Tipp: 

Kairos packt Burnout beim Schopf

5. Februar 2015

Hochschulzentrum Vöhlinschloss Illertissen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Newsletter

Verpassen Sie nicht interessante Neuigkeiten. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Kontakt

Vernetzung

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken Facebook und Xing