Erstmals vorgestellt auf der Weltplanspielmesse in Dornbirn/Österreich 2014, ist dieses von Kairostrainer Gerd Xeller entwickelte Kairos Unternehmensplanspiel ein großartiges praktisches Werkzeug, um Kairos verstehen und umsetzen zu lernen.

Die besten Maßnahmen wirken bekanntlich nur, wenn sie auch zur richtigen Zeit ergriffen werden. Das gilt für Führungsstrukturen genauso wie für die Einstellung und Entwicklung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, für Investitionen oder einen Generationswechsel.

Wer Verantwortung trägt, muss praktisch erfahren, wie das neue Wissen um Kairos anwendbar ist. Kairostrainer haben langjährige Erfahrung in der Beratung und im Training von Unternehmen und können Ihnen ein passendes Angebot für Ihre Anforderungen machen.

Zunächst wird mittels geeigneter Formen der Kairos-Analyse ermittelt, wie es um die aktuelle menschliche Dynamik in Ihrem Unternehmen steht und welche Zukunftsspotenziale bei den Mitarbeitern gegeben sind.

Dann wird in diesem Sinne mit den maßgebenden Mitarbeitern trainiert, wie sie die tieferen Veränderungen der jeweiligen Entfaltungskräfte erkennen, deuten und angemessen einsetzen können.

 Durch das Kairos Unternehmensplanspiel lernen Mitarbeiter,

-      nach welcher Logik sich Human Ressources bilden,

-      worauf zu achten ist, um sie bestmöglich zu aktivieren,

-      wie mit Hilfe der Kairosuhr das Potenzial in einem beliebigen Hier und Jetzt bestimmt werden kann.

-      wie sich das Kairoswissen bei Mitarbeitergesprächen und Personalentscheidungen einbeziehen lässt,

-      wie sie für sich und andere Mitarbeiter einen tieferen Zugang zur persönlichen Sinnhaftigkeit ihrer Arbeit gewinnen,

-      warum es wichtig ist, auf die verschiedenen Typen und Zeiten der Entfaltung zu achten,

-      wie künftige Wahrscheinlichkeiten schon in die aktuelle Personalplanung einbezogen werden können,

-      wie sich die wahre Bedeutung dessen, was jemand sagt oder tut, besser erkennen lässt.

 

Weitere Informationen dazu unter http://www.kairos-planspiel.de

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn