Warum wurde gerade so gehandelt und nicht anders? Aus welchem Zeit-Geist heraus? Und wie können wir, Jahrhunderte später, es innerlich direkt nach- und miterleben? Wer solche Fragen hat, für den sind unsere Kairos-Reisen genau das Richtige.

Für uns sind große Kulturen wie Makro-Personen. Ihre großen Kunst- und Bauwerke bilden in höchster Vollkommenheit den vorgegebenen historischen Kairos ab. Die Kairologie kann zeigen, wie die historischen Phasen unseren eigenen Lebensweg spiegeln und uns damit einen ganz neuen Zugang zu uns selbst ermöglichen.

Konkret wird dies in unseren kleinen (Exkursionen) und großen Kairosreisen.

 

MainzDom.jpgDer Dom zu Mainz als Abbild unserer Kairos-Lebensphasen

Halbtages-Exkursion

Kairologische Domführerin: Anke Bohl, Kairos-Trainerin

 

 

 

 

 

Chartres.jpgChartres und Versailles

30. August bis 5. September 2015

Leitung: Dr. Karl Hofmann

Die Kathedrale von Chartres ist die bedeutsamste und schönste Bischofskirche Frankreichs und des 13. Jahrhunderts. Es ist faszinierend in ihre Geschichte und ihre Weisheit einzutauchen. Für viele Menschen ist Chartres zu einem wichtigen Ort der Kraft und des Segens geworden, der wesentliche Impulse für den eigenen Lebensweg geben kann. 

Unser Anliegen

Wir gehen darüber hinaus. Wir wollen den Kairos der Kathedrale und damit auch unseren Kairos tiefer verstehen. Wir werden im Großen auch die Beziehungen unserer Lebensphasen zueinander studieren und dazu einen Tagesausflug in die Schlossanlage von Versailles machen.

Das Chartres-Kairosseminar soll so für uns alle etwas ganz Besonderes sein. Es geht um die Erweiterung unseres persönlichen und geschichtlichen Horizonts, um das tiefere Erleben und Verstehen des eigenen Weges, um das innere Auftanken und um unsere Gemeinschaft.

 

Weitere Infos unter VERANSTALTUNGEN

 

 

Newsletter

Verpassen Sie nicht interessante Neuigkeiten. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Kontakt

Vernetzung

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken Facebook und Xing